Anmelden

Login

merken
Dr. Jörn Retterath | 18.03.2016 | 712 Aufrufe | 2 | Ankündigungen

„Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien“ online

Historisches Kolleg stellt Publikationen zum kostenlosen Download bereit

Das Historische Kolleg hat jetzt die überwiegende Zahl seiner Publikationen ins Netz gestellt: Die meisten Bände der renommierten Reihe „Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien“ sind ab sofort kostenlos online verfügbar.

 

Damit macht das Historische Kolleg den Forschungsertrag der wissenschaftlichen Tagungen seiner Fellows digital zugänglich. Insgesamt 84 der derzeit 92 Kolloquiumsbände können auf der Homepage des Historischen Kollegs als pdf-Dateien aufgerufen, durchsucht bzw. heruntergeladen werden.

 

Das Themenspektrum reicht von den „Anfängen politischen Denkens in der Antike“ über „Gastfreundschaft, Taverne und Gasthaus im Mittelalter“ und „Alternativen zur Reichsverfassung in der Frühen Neuzeit“ bis hin zu „Strukturmerkmalen der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts“. In den zwischen 1982 und 2012 von den Forschungsstipendiaten des Historischen Kollegs herausgegebenen Bänden finden sich Aufsätze von Fachwissenschaftlern aus der ganzen Welt. In den kommenden Jahren werden sukzessive weitere Bände der Schriften des Historischen Kollegs online gestellt.

 

Außerdem sind sämtliche Broschüren aus den Serien „Schriften des Historischen Kollegs. Vorträge“ und „Schriften des Historischen Kollegs. Dokumentationen“ – darunter alle Verleihungen des Preises des Historischen Kollegs seit 1983 – auf der Homepage unter http://www.historischeskolleg.de/publikationen.html als pdf eingestellt.

Die meisten Bände der renommierten Reihe "Schriften des Historischen Kollegs. Kolloquien" sind ab sofort kostenlos online verfügbar

Google Maps

Kommentar

von AndreasP | 18.03.2016 | 19:03 Uhr
Bei Nr. 29 ist ein falscher Link (der von Nr. 28) hinterlegt.

Kommentar

von Jörn Retterath | 21.03.2016 | 13:40 Uhr
Herzlichen Dank für den Hinweis. Ich habe den Fehler behoben. Sie können nun auch Band 29 bequem herunterladen.
Mit besten Grüßen
Jörn Retterath

Kommentar erstellen


0QIT55