Anmelden

Login

"Anti-Judaismus. Eine andere Geschichte des westlichen Denkens"

"Anti-Judaismus. Eine andere Geschichte des westlichen Denkens"

Eine Annäherung an die Denkstruktur David Nirenbergs

Wir sind eine Gruppe von Studierenden der Technischen Universität Braunschweig, die im Rahmen eines Seminars von Prof. Dr. Ute Daniel das Werk

Anti-Judaismus. Eine andere Geschichte des westlichen Denkens

des US-amerikanischen Historikers David Nirenberg behandelt haben.
 
Über den Rahmen des Seminars hinaus möchten wir anderen Lesern Nirenbergs die Möglichkeit bieten, sich auf seine komplexe Denk- und Argumentationsstruktur einzulassen.


Ziel unserer Handreichungen zu den einzelnen Kapiteln ist es, dem Leser den Zugang zu den Inhalten zu erleichtern und zum besseren Verständnis beizutragen.

 

Geplante Veröffentlichung: September 2016

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Young Experts Forum

Young Experts Forum

Unite for Syrian Heritage

We are a network of junior scientists from the fields of archaeology, monument preservation and urban planning. The aim of the network is to move forward with current national and international activities to document and assess damage caused to Syrian cultural sites such as Palmyra and to build networks between the key experts in this field.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Netzwerk "Sport und Geschichte"

Netzwerk "Sport und Geschichte"

Sicherung von Sportüberlieferungen

Der AK "Sport und Geschichte" des Landesportbunds Hessen (lsb h) veranstaltet seit einigen Jahren Tagungen zum überregionalen Erfahrungsaustausch im Bereich der Sicherung von Sportüberlieferungen. Bei der Tagung im April 2015 wurde angeregt, eine Möglichkeit zum kontinuierlichen Erfahrungsaustausch zu suchen, um die Zusammenarbeit im Netzwerk „Sport und Geschichte“ intensivieren zu können. Diesem Ziel soll der Teamworkbereich „Sicherung von Sportüberlieferungen“ dienen.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
StadtteilHistoriker Frankfurt am Main

StadtteilHistoriker Frankfurt am Main

5. Generation

Das Projekt StadtteilHistoriker leistet einen Beitrag zur Aufarbeitung der Stadtgeschichte und zeugt von der Identifikation Frankfurter Bürger mit ihrem Wohnort. Während des anderthalbjährigen Programms erforschen bis zu 25 geschichtsinteressierte Frankfurter Bürger ehrenamtlich die Frankfurter Stadt- und Stadtteilgeschichte.

Die Themen der StadtteilHistoriker entstammen ihrem Lebensumfeld und werden von ihnen selbst ausgewählt. Dabei können sie, je nach Interesse, die Geschichte von Personen, Familien, Unternehmen oder Ereignissen behandeln. Nach Ende der 18-monatigen Projektlaufzeit sollen die Ergebnisse der interessierten Öffentlichkeit vorgestellt werden: Ob in Form einer Ausstellung, eines Films, eines Buches oder einer Website, kann jeder StadtteilHistoriker selbst entscheiden.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Arbeitserziehungslager Frankfurt-Heddernheim

Arbeitserziehungslager Frankfurt-Heddernheim

Eine Materialsammlung

Das von der Gestapo in den Jahren 1942 bis 1945 betriebene "Arbeitserziehungslager" in Frankfurt (M)-Heddernheim war eine Einrichtung, in der mehrere tausend Menschen brutal misshandelt und gedemütigt wurden. Leider wird der derzeitige Zustand der Gedenkstätte diesem Umstand ebenso wenig gerecht wie der Tatsache, dass dieses Lager auch als Hinrichtungsstätte, als "erweitertes Polizeigefängnis" sowie als Transfereinrichtung für Transporte in die Konzentrationslager diente.

Um die Erinnerung an die im Lager Inhaftierten zu bewahren, aber auch Allen, welche sich mit den Themen "Zwangsarbeit", "Arbeitserziehungslager" und "Polizeihaft" befassen, die Gelegenheit zu geben, Erkenntnisse beizusteuern oder zu gewinnen, werden hier Informationen und Materialien gesammelt und zusammengestellt.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Conservation of Theban Temples and Tombs

Conservation of Theban Temples and Tombs

Research Results Online

At the Theban Necropolis near Luxor international teams of conservators are devoted to the preservation of the largest archaeological site in Egypt and unique UNESCO World Heritage Site. The interactive online platform “Conservation of Theban Temples and Tombs ­ - Research Results Online”, currently under construction, serves as a platform for archiving research results and for gathering and exchanging knowledge amongst the international conservation projects involved.

Moderne Kommunikationsformen für Historiker

Moderne Kommunikationsformen für Historiker

Arbeitskurs an der Universität zu Köln
Sommersemester 2013

In der Übung soll anhand von Sozialen Netzwerken sowie wissenschaftlichen Online-Plattformen und Blogs Vorteile und Nutzen digitaler Kommunikations- und Austauschformen aufgezeigt und ausprobiert werden. Konkret: Wie lassen sich Facebook, Twitter und Google+ für das Studium nutzen? Welchen Nutzen und Vorteile bringen Studierenden Online-Portale wie L.I.S.A. – Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung? Wie funktionieren Wissenschaftsblogs?

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
StadtteilHistoriker Frankfurt am Main

StadtteilHistoriker Frankfurt am Main

Die 4. Generation

Am 8. Dezember 2012 wurden sie im Ökohaus Ka Eins am Frankfurter Westbahnhof in die vierte Generation des Programms eingeführt. Im Rahmen des „Tages der Geschichte“ übernahmen sie den „Staffelstab“ von ihren Vorgängern, eine Plakatausstellung vermittelte einen Eindruck von den neuen Themen, Gesprächskreise zu den Themen „Biografien“, „Zeitzeugenbefragung“ und „Straßen, Plätze, Stadtteile“ rundeten das Programm ab.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Tagung "Nachwuchs 2.0"

Tagung "Nachwuchs 2.0"

Junge Wissenschaftler - Neue Medien - Karrierechancen

Das Deutsche Historische Institut in Paris und L.I.S.A. - Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung planen für den Juni 2013 eine gemeinsame Tagung zum Thema "Nachwuchswissenschaftler, Neue Medien und Karrierechancen".

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Von der Werkhalle zur Aula

Von der Werkhalle zur Aula

Ein Industriegelände wird Schulstandort

Eisenbahn, Gardinen, Schrauben und Schule - Marksteine aus der Geschichte der hessischen Kreisstadt Groß-Gerau. Auf einem verwaisten Industriegelände entsteht ein neues Oberstufengebäude.Schülerinnen und Schüler des Geschichtsleistungskurses der Prälat-Diehl-Schule beschäftigen sich in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Groß-Gerauer Stadtmuseum mit der Geschichte dieses Geländes, die im 19. Jahrhundert beginnt und bis in die heutige Gegenwart reicht. Die Ergebnisse ihrer Projektarbeit werden sie Anfang 2014 im Stadtmuseum ausstellen, darunter auch eine filmische Dokumentation ihrer Arbeit.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Hauptstadtresidenz "Unter der Linde 1"

Hauptstadtresidenz "Unter der Linde 1"

Stiftungen im Kleingarten
Ein Projekt der Alfred Toepfer Stiftung FVS, der Haniel Stiftung und der Gerda Henkel Stiftung

Nehmen wir uns zu wichtig? Für wen sind wir da? Wen erreichen wir eigentlich wirklich mit dem, was wir tun? Wie wichtig ist die Nähe zur vermuteten Macht, zur veröffentlichten Meinung? Die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die Gerda Henkel Stiftung und die Haniel Stiftung schlagen für einen Sommer gemeinsam Wurzeln in einem Kleingarten im Berliner Bezirk Pankow. Die Parzelle „Unter der Linde 1“ in der traditionsreichen Kleingartenanlage „Am Anger e.V.“ ist einen Sommer lang Begegnungsort und kommunikatives Experiment. Der Garten bietet Raum für Alltag und für Gegenentwurf, er erlaubt Berührungspunkte, wo man keine vermutet und lädt Menschen ein, deren Leben normalerweise wenig Schnittmengen aufweist.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Ortung

Ortung

Film und Geschichte

In einem gemeinsamen wissenschaftlich-künstlerischen Projekt untersuchen und erarbeiten acht Studenten, vier der Fachrichtung Medienkunst / Film der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, vier der Fachrichtung Geschichte bzw. Archäologie der Unversität zu Köln und der LMU, neue Möglichkeiten der Darstellung von Geschichte und historischen Prozessen im Medium Film.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Karolingerausstellung in Frankfurt

Karolingerausstellung in Frankfurt

Ein internationales und interdisziplinäres Projekt

Das historische museum frankfurt bereitet als erste große Ausstellung nach der Eröffnung des Neubaus am Römerberg ein internationales und interdisziplinäres Projekt zur Karolingerzeit vor. Die Region Frankfurt/Rhein-Main tritt im 9. Jahrhundert als politisch-kulturelles Zentrum erstmals in Erscheinung und wird Schauplatz einer welthistorischen Weichenstellung.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen

Islam, moderner Nationalstaat und transnationale Bewegungen

Sonderprogramm Islam

Das Sonderprogramm lenkt den Blick auf Dynamiken zwischen islamischer Lehre, Islamismus, Nationalismus und transnationationalen Orientierungen und Lebensweselten. Mit Blick auf gegenwärtige Entwicklungen werden die Entstehung politischer Bewegungen in der islamischen Welt auf nationaler und/oder transnationaler Ebene untersucht und die Integration von emanzipatorischen und modernen Elementen im politischen Islam sowie nachweisbare historische Selbstbeschreibungen fokussiert.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Späte Römer und Frühe Alamannen

Späte Römer und Frühe Alamannen

Die späte Kaiserzeit an Rhein, Main und Donau

Die späte Kaiserzeit gilt in weiten Teilen, insbesondere östlich des Rheins, als "Dunkle Epoche". Die Wissenslücke betrifft nicht alleine die Historik, sondern insbesondere die Archäologie. Ganze Regionen zeigen sich als „weiße Flecken" in der archäologischen Landschaft ab und viele
Fundgruppen sind noch nicht zufriedenstellend aufgearbeitet. Doch die jüngsten Grabungsergebnisse, besonders in Südwestdeutschland, ermöglichen es einige „weiße Flecken" zu schließen und geben den Anstoß für neue Forschungen oder Forschungsergebnisse neu zu interpretieren. Dieses Portal soll die Möglichkeit bieten auf breiter wissenschaftlicher
Basis viele Fragen zur Spätantike und frühen Völkerwanderungszeit in den Regionen an und zwischen Main, Rhein und Donau zu diskutieren und Forschungsaspekte zu präsentieren.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
StadtteilHistoriker Frankfurt am Main

StadtteilHistoriker Frankfurt am Main

Eine Stadt im Wandel
Ein Projekt der Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Wir „StadtteilHistoriker“ leisten einen Beitrag zur Aufarbeitung unserer Frankfurter Stadtgeschichte. Während des anderthalbjährigen Programms erforschen bis zu 25 geschichtsinteressierte Frankfurter Bürger ehrenamtlich die Frankfurter Stadt- und Stadtteilgeschichte. Die Themen entstammen unserem Lebensumfeld und werden von uns selbst ausgewählt. Dabei können sie, je nach Interesse, die Geschichte von Personen, Familien, Unternehmen oder Ereignissen behandeln.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
Doktorandenforum 2012

Doktorandenforum 2012

Historikertag 2012 in Mainz

Der 49. Deutsche Historikertag setzt die erfolgreiche Tradition des Doktorandenforums fort. Die sehr große Zahl der Bewerberinnen und Bewerber hat gezeigt, dass sich das Doktorandenforum zu einem attraktiven und interessanten Forum für laufende Dissertationsprojekte entwickelt hat. Auf dem Mainzer Historikertag zeigen 45 Doktorandinnen und Doktoranden ihre Forschungsvorhaben im Rahmen einer Posterausstellung. Auch dieses Mal decken die Themen praktisch die gesamte Bandbreite der Fachdisziplin ab. Eine Jury wird die gelungensten Präsentationen auswählen und auszeichnen.



Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!
.hist2011 - Geschichte im digitalen Wandel

.hist2011 - Geschichte im digitalen Wandel

H-Soz-u-Kult | L.I.S.A. - Das Wissenschaftsportal
Tagung 14.-15.09.2011, HU Berlin

Das Historische Fachinformationssystem Clio-online e.V. und die Gerda Henkel Stiftung organisieren eine zweitägige Tagung mit dem Titel ".hist2011 - Geschichte im digitalen Wandel". Ziel der Veranstaltung am 14. und 15. September in der Humboldt-Universität zu Berlin ist eine Bestandsaufnahme der Veränderungen in der Geschichtswissenschaftem im digitalen Zeitalter sowie ein Blick in die Zukunft, wie die Geschichtswissenschaft sich weiter verändern wird.

Dieses Projekt befindet sich aktuell in der Bearbeitung, die Projektseiten sind ausschließlich für Projektpartner freigeschaltet!