Anmelden

Login

merken
Georgios Chatzoudis | 17.01.2014 | 3316 Aufrufe | Ankündigungen

History@Debate: Europa1914. Schlafwandler oder Brandstifter?

Webtalk mit Gerd Krumeich, Sönke Neitzel und Herfried Münkler
Freitag, 24. Januar, 15.00 Uhr - live!

In einer Woche findet bereits die zweite Ausgabe des interaktiven Webtalks History@Debate statt. Es diskutieren am Freitag, den 24. Januar, von 15.00 bis 16.30 Uhr, die Historiker Prof. Dr. Gerd Krumeich und Prof. Dr. Sönke Neitzel sowie der Politikwissenschaftler Prof. Dr. Herfried Münkler zum Thema: "Europa 1914. Schlafwandler oder Brandstifter?"

 

Spätestens mit dem Bestseller des australischen Historikers Prof. Dr. Christopher Clark Die Schlafwandler hat vor allem in Deutschland eine Diskussion über eine Neubewertung des Ersten Weltkriegs eingesetzt, die letztlich auf die Frage zuläuft: Wer war schuld am Ausbruch des verheerenden Krieges? Clarks Thesen sind von vielen Beteiligten der Debatte als Beleg dafür aufgefasst worden, dass das Deutsche Reich nicht mehr oder sogar weniger verantwortlich für den Ausbruch war als andere Mächte und Staaten, wie beispielsweise Russland, Frankreich oder Serbien. Aber stimmt das? Was sagen andere Historiker dazu? Und: Wird mit der aktuellen Debatte über die Verantwortung am Ersten Weltkrieg eine neues Geschichtsbild entworfen? Diese und weitere Fragen wird die Moderatorin des Gesprächs Dr. Juliane Haubold-Stolle, Projektleiterin der Ausstellung Erster Weltkrieg am Deutschen Historischen Museum Berlin, unseren Gästen stellen.

 

Die Diskussion wird von 15.00 Uhr an live in unser Portal übertragen. Während des Gesprächs können Zuschauer ihre Fragen und Kommentare bei L.I.S.A. einstellen oder unter #hist14 twittern.

Zoom
Google Maps

Unsere Gäste

Gerd Krumeich ist emeritierter Professor für Neuere Geschichte an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf und Vizepräsident des Centre de Recherche de l’Historial de la Grande Guerre. Er hat zahlreiche Nachschlagewerke, Sammelbände und Monographien zur Geschichte des Ersten Weltkriegs verfasst, zuletzt Juli 1914. Eine Bilanz.

 

Sönke Neitzel ist Professor für International History an der London School of Economics and Political Science und Autor zahlreicher Werke zur Militärgeschichte, insbesondere im Zeitalter der Weltkriege.


Herfried Münkler ist Professor für Theorie der Politik an der Humboldt-Universität zu Berlin und Autor mehrerer Studien zu Theorie und Geschichte des Krieges, u.a. Der Große Krieg. Die Welt 1914-1918.

 

Kommentar erstellen


1TY46N