Anmelden
Georgios Chatzoudis | 18.09.2014 | 159 Aufrufe

Schottland-Referendum: "Fiktionen einer kollektiven Separatidentität"

Interview mit Prof. Dr. Samuel Salzborn über nationale Unabhänigkeitsbestrebungen

Die Schotten stimmen heute darüber ab, ob Schottland aus dem Vereinigten Königreich ausscheidet und unabhängig wird. Nach jüngsten Umfragen ist mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zu rechnen. Sollte...

Schottland-Referendum: "Fiktionen einer kollektiven Separatidentität"

Prof. Dr. Samuel Salzborn, Professor für Grundlagen der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Universität Göttingen

Georgios Chatzoudis | 18.09.2014 | 49 Aufrufe

18 September 1914 Freitag. Adl. Paddeim u Königsberg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh nach Labiau. Unterwegs an der Chaussee zuerst die russischen Schützengräben und Drahthindernisse, mächtige Erdbauten und Verschanzungen, an denen sie Wochen gearbeitet haben müssen, dann...

18 September 1914 Freitag. Adl. Paddeim u Königsberg

Karte von Königsberg und Umgebung um 1910

Geheimdienst-Kulturen

Episode 4: Der Spion, ein Held?

Spionageromane der 20er und 30er Jahre spiegeln den Zeitgeist und das Verhältnis zum Geheimdienst des jeweiligen Erscheinungslandes wieder. An der Universität Mainz untersuchen daher drei...

Der Spion, ein Held?Der Spion, ein Held?
Georgios Chatzoudis | 17.09.2014 | 63 Aufrufe

17 Sept. 1914. Donnerstag Adlig Paddeim b. Labiau

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Von Kgl Damerau nach Adlig Paddeim marschiert und dort auf dem Gut einquartiert. Dreiviertel der Wirtschaftsgebäude sind niedergebrannt; das Schloss ist beschossen worden. Eine Granate ist ins...

17 Sept. 1914. Donnerstag Adlig Paddeim b. Labiau

Kowno. Übergang der deutschen Truppen über die Notbrücke des Njemen

Georgios Chatzoudis | 16.09.2014 | 439 Aufrufe

"Der Erste Weltkrieg ist nicht Ausgangspunkt des Zweiten"

Interview mit Prof. Dr. Jörn Leonhard über sein aktuelles Buch zum Ersten Weltkrieg

Hans-Ulrich Wehler hat sein Buch als "das wichtigste Buch zum Ersten Weltkrieg" bezeichnet. Auf mehr als 1.000 Seiten betrachtet der Freiburger Historiker Prof. Dr. Jörn Leonhard von der...

"Der Erste Weltkrieg ist nicht Ausgangspunkt des Zweiten"
Denis Walter | 16.09.2014 | 82 Aufrufe

Heute 18 Uhr Livestream: Im Gedenkjahr nichts Neues? Der Erste Weltkrieg und die Zukunft Europas

16.09.2014 | Berlin, Deutsches Historisches Museum

Bundesministerin Prof. Dr. Johanna Wanka eröffnet eine Veranstaltung zum Ersten Weltkrieg im Deutschen Historischen Museum (DHM) in Berlin. Die Podiumsdiskussion der Reihe „Geisteswissenschaft im...

Heute 18 Uhr Livestream: Im Gedenkjahr nichts Neues? Der Erste Weltkrieg und die Zukunft Europas
Dr. Nora Hilgert | 15.09.2014 | 102 Aufrufe | Diskussionen

Wissenschaftliche Qualität – Probleme der Evaluierung von Institutionen

Videodokumentation Neue Wege im deutschen Hochschulsystem

Das letzte Panel der Tagung stellt die Bewertung der wissenschaftlichen Qualität und die Probleme bei der Evaluierung von Institutionen zur Diskussion. Dr. Lutz Bornmann, Generalverwaltung der MPG...

Wissenschaftliche Qualität – Probleme der Evaluierung von InstitutionenWissenschaftliche Qualität – Probleme der Evaluierung von Institutionen
Oleg Mironciuc | 14.09.2014 | 111 Aufrufe

Gerda Henkel Visiting Professorship 2015-2016 an der Universität Stanford

Aktuelle Ausschreibung

Die Gerda Henkel Stiftung stellt dem Department of German Studies der Universität Stanford seit 2009 Fördermittel für ein Vorlesungs- und Forschungsprogramm für Professoren deutscher...

Gerda Henkel Visiting Professorship 2015-2016 an der Universität Stanford
Georgios Chatzoudis | 14.09.2014 | 87 Aufrufe

14 Sept 1914 Montag. Insterburg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh von Saalau nach Insterburg gefahren. In Insterburg zuerst die schöne, aussen schlichte, innen polnisch reiche Kirche besucht. Die Russen sind am Freitag Nachmittag aus Insterburg ausgerückt....

14 Sept 1914 Montag. Insterburg

Russian Cossacks in WWI in an early stage of the war, probably 1914

Janina Wolfs | 13.09.2014 | 62 Aufrufe

Zwischen Dokumentation und Imagination. Ägyptologie und Ägyptomanie

Kolloquium und Öffentlicher Abendvortrag | 24.09.2014 15:00 Uhr

Im April 2013 wurde im South Australian Museum in Adelaide das umfangreiche Reisetagebuch von Max Weidenbach wiederentdeckt. Der damals 19-Jährige war das jüngste Mitglied der großen...

Zwischen Dokumentation und Imagination. Ägyptologie und Ägyptomanie

rnst Weidenbach, Ben Nagar in der Wüste, 1844 (BB AW, Lepsiusarchiv, Inv.Nr. 220)