Anmelden
Nadja Bender | 21.09.2014

PERSPEKTIVWEITUNG. Frauen und Männer machen Geschichte

Internationale Konferenz, veranstaltet von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg; Stiftung Preußische Seehandlung; L.I.S.A. Das Wissenschaftsportal der Gerda Henkel Stiftung; perspectivia.net, der Publikationsplattform der M

Das Bild der Hohenzollern und ihre Wirkungsgeschichte sind oftmals noch von den Interpretationen und historischen Konstruktionen des 19. Jahrhunderts und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts...

PERSPEKTIVWEITUNG. Frauen und Männer machen Geschichte
M.A. Francesco Reinerio | 20.09.2014 | 7 Aufrufe

Goražde

Sarajevo, Bosnien und Herzegowina

Was anderswo vollkommen selbstverständlich erscheint, ist es in diesem Land nicht. Ein einfacher Ausflug aufs Land zum eigenen Geburtsort kann in Südostbosnien ein ausgesprochenes Abenteuer werden:...

Goražde
Ingolf Seidel | 20.09.2014 | 7 Aufrufe

LaG-Magazin "Rassismus als Ideologie in Geschichte und Gegenwart

Das Thema Rassismus ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen ein andauerndes Problem. Dies gilt auch und nicht zuletzt für Schulen und andere Bildungseinrichtungen. Pädagog/innen sind häufig...

LaG-Magazin "Rassismus als Ideologie in Geschichte und Gegenwart
M.A. Nicole Kehrer | 19.09.2014 | 68 Aufrufe | Vorträge

Wikiversum - Wie nutzt man Wikimedia-Projekte sinnvoll in der Wissenschaftskommunikation?

Zu Gast bei der Wikimedia Deutschland e.V.

Jeder kennt sie, jeder nutzt sie: die Wikipedia gehört längst zum Alltag. Doch wie erreicht man, dass die eigene Institution einen ausgewogenen Wikipedia-Artikel erhält und neues Wissen für einen...

Wikiversum - Wie nutzt man Wikimedia-Projekte sinnvoll in der Wissenschaftskommunikation?

Barbara Fischer, Kuratorin für Kulturpartnerschaften, über die Wikimedia und ihre Tochterprojekte

Georgios Chatzoudis | 19.09.2014 | 53 Aufrufe

19 September. 1914. Sonnabend. Labiau

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Von Adl. Paddeim früh abgerückt nach Labiau, wo wir verladen werden, wahrscheinlich nach Galizien. Wir wissen nicht. Unsere Route ist uns nur bis Dirschau angegeben. So ist auch dieser zweite,...

19 September. 1914. Sonnabend. Labiau

Eisenbahn-Ersatz-Bataillon

Georgios Chatzoudis | 18.09.2014 | 199 Aufrufe

Schottland-Referendum: "Fiktionen einer kollektiven Separatidentität"

Interview mit Prof. Dr. Samuel Salzborn über nationale Unabhänigkeitsbestrebungen

Die Schotten stimmen heute darüber ab, ob Schottland aus dem Vereinigten Königreich ausscheidet und unabhängig wird. Nach jüngsten Umfragen ist mit einem Kopf-an-Kopf-Rennen zu rechnen. Sollte...

Schottland-Referendum: "Fiktionen einer kollektiven Separatidentität"

Prof. Dr. Samuel Salzborn, Professor für Grundlagen der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft der Universität Göttingen

Georgios Chatzoudis | 18.09.2014 | 76 Aufrufe

18 September 1914 Freitag. Adl. Paddeim u Königsberg

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Früh nach Labiau. Unterwegs an der Chaussee zuerst die russischen Schützengräben und Drahthindernisse, mächtige Erdbauten und Verschanzungen, an denen sie Wochen gearbeitet haben müssen, dann...

18 September 1914 Freitag. Adl. Paddeim u Königsberg

Karte von Königsberg und Umgebung um 1910

Geheimdienst-Kulturen

Episode 4: Der Spion, ein Held?

Spionageromane der 20er und 30er Jahre spiegeln den Zeitgeist und das Verhältnis zum Geheimdienst des jeweiligen Erscheinungslandes wieder. An der Universität Mainz untersuchen daher drei...

Der Spion, ein Held?Der Spion, ein Held?
Georgios Chatzoudis | 17.09.2014 | 71 Aufrufe

17 Sept. 1914. Donnerstag Adlig Paddeim b. Labiau

Tagebucheintrag Harry Graf Kessler

Von Kgl Damerau nach Adlig Paddeim marschiert und dort auf dem Gut einquartiert. Dreiviertel der Wirtschaftsgebäude sind niedergebrannt; das Schloss ist beschossen worden. Eine Granate ist ins...

17 Sept. 1914. Donnerstag Adlig Paddeim b. Labiau

Kowno. Übergang der deutschen Truppen über die Notbrücke des Njemen

Georgios Chatzoudis | 16.09.2014 | 456 Aufrufe

"Der Erste Weltkrieg ist nicht Ausgangspunkt des Zweiten"

Interview mit Prof. Dr. Jörn Leonhard über sein aktuelles Buch zum Ersten Weltkrieg

Hans-Ulrich Wehler hat sein Buch als "das wichtigste Buch zum Ersten Weltkrieg" bezeichnet. Auf mehr als 1.000 Seiten betrachtet der Freiburger Historiker Prof. Dr. Jörn Leonhard von der...

"Der Erste Weltkrieg ist nicht Ausgangspunkt des Zweiten"